Leckage

SC-LECKAGE-FRÜHWARNSYSTEM


Zukünftige Leckagen frühzeitig erkennen und somit rechtzeitig für Ersatz sorgen - das können wir! Dies ist u.a. bei gefährlichen Fördermedien, in Gefahrbereichen oder auch in schlecht einzusehenden Bereichen notwendig. Nicht nur zum Schutz von Anlagen, sondern natürlich auch zum Schutz von Mensch und Umwelt.

Dieser Fall sollte nicht eintreten!

Rohrleitungen Bild 2 Leckage Rohrbogen

Besser eine frühzeitige Warnung, welches Rohrteil getauscht werden soll. 

Rohrleitungen Bild 1 Leckage Meldung

Die Vorteile im Überblick

  • Frühzeitige Meldung – Alarmsignal, dadurch sofortiges Abwenden bzw. Begrenzen von Schäden möglich (Umwelt- und Arbeitsschutz)
  • Sofortige Anzeige benötigter Ersatzteile
  • Kalkulierbare Reparaturzeiten, 
    ggf. Austausch im Stand-by-Betrieb möglich
  • Erhöhte Sicherheit bei Förderung
  • Einfache Lokalisierung der Leckagestelle durch Visualisierung
  • Akustische / optische Warnung in Form von Warnleuchten / Signalhörnern
  • Warnung auf mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets oder Notebooks
  • Per Direktverkabelung auf PC oder an einen entsprechenden Prozessleitrechner
 Rohrleitungen Bild 3 Leckage Schaubild I


Zu überwachende Rohr- bzw. Anlagenteile werden an der Außenseite der Verschleißschutz-Auskleidung mit einer Signalleitung umwickelt bzw. versehen. Wenn diese Leitung durch Verschleiß unterbrochen wird, kann dieses Signal verwendet werden, um einen bevorstehenden ungeplanten Anlagenstillstand zu vermeiden.

Rohrleitungen Bild4 bearbeitet

Bild: Komplett überwachte Leitungen einer Gießerei mit Steckverbindungen für einfachen Austausch.

 

Mögliche Signalverarbeitungen

  • Akustische / optische Warnung in Form von Warnleuchten / Signalhörnern
  • Warnung auf mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets oder Notebooks
  • Per Direktverkabelung auf PC oder an einen entsprechenden Prozessleitrechner

Rohrleitungen Bild6 bearbeitet

Bild: Zum Versand vorbereitete gerade Rohre, vorgerichtet für Leckageüberwachung mit Steckverbindung.

 

Signalübertragung per WLAN
Diese Möglichkeit der Signalübertragung hat den Vorteil, dass keine aufwendigen Verkabelungen notwendig sind. Jedes zu überwachende Rohrteil erhält dabei einen batteriebetriebenen Sender, der die Stromdurchgängigkeit in Intervallen an eine Basisstation weitergibt.

Rohrleitungen Bild7 bearbeitet

Die Reichweite beträgt bis zu 400 m in Außenbereichen und etwa 50 bis 80 m innerhalb von Gebäuden (je nach Störeinflüssen). Eine Basis- bzw. Sammelstation kann 1000 Sensoren erfassen. Ein nachträgliches Erweitern um Sender (insgesamt max. 1000 Stück) ist jederzeit möglich. Durch den Einsatz von Repeatern können auch weit entfernte Anlagenbereiche an einem Sammelpunkt überwacht werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen